Donnerstag, 19. April 2018
Home arrow Nachrichten arrow Starkes Comeback in Hannover
Starkes Comeback in Hannover | Drucken |  E-Mail
Die Sieger der Kurzdistanz.Hannover, 8. September 2007. Mit einem gelungenen Auftakt hat sich der Triathlonsport in Hannovers guter Stube zurückgemeldet. Nach mehreren Jahren Auszeit erlebten die niedersächsischen Triathleten zwischen Rathaus und AWD-Arena dabei einen perfekten Saisonabschluss. „Schön, dass es in Hannover endlich wieder Triathlon gibt“, sprach Rebekka Eßmüller, Siegerin der Kurzdistanz, dabei am Mikrofon von Moderator Stefan Schwenke auch den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Seele, die den Wettkampf im und um den Maschsee sichtbar genossen.
Nach der Sprintdistanz zum Auftakt, die Nationalmannschafts-Athletin Lena Brunkhorst sowie Tobias Meyer gewannen, durften die Kurzdistanzler allerdings aus logistischen Gründen erst um kurz vor fünf ins Maschsee-Wasser. Das bedeutete für die langsameren Athleten Zieleinlauf bei Flutlicht. Lena Brunkhorst hatte bis dahin auch ihr zweites Heimspiel schon beendet. Die Hannoveranerin startete nach der Sprint- auch über die Kurzdistanz und holte hier noch Platz zwei. „Andersherum wäre es mit den Starts wohl besser gewesen, aber so war der Zeitplan und ich wollte mich noch einmal austoben und das habe ich jetzt auch gemacht, ich bin zufrieden“, so Brunkhorst.
Bei den Männern entwickelte sich der Wettkampf über 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen zu einem Fernduell zwischen den Spitzenreitern der ersten und der zweiten Startgruppe, die nach dem Schwimmen gerade 0,15 Sekunden trennten. Im Ziel hatte der Hamburger Matthias Heineke als Schnellster der zweiten Welle dann immerhin 34 Sekunden Vorsprung auf die Hannoveraner Steffen Schlumbohm und Malte Diederichsen.

Link: Triathlon in Hannover

Foto: Die Sieger der Kurzdistanz. © www.sportsprecher.de

 
< zurück   weiter >

© 2018 www.sportsprecher.de - Moderator Stefan Schwenke
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.