Freitag, 19. Oktober 2018
Home arrow Nachrichten arrow Wieder Wegmann: Rad-DM in Bochum
Wieder Wegmann: Rad-DM in Bochum | Drucken |  E-Mail
Fabian Wegmann im Ziel. Foto: Elmar KremserBochum, 29. Juni 2008. Fabian Wegmann hat sechs Tage vor dem Start der Tour de France in Bochum Radsport-Geschichte geschrieben. Durch einen erfolgreichen Angriff gut acht Kilometer vor dem Ziel hat sich der 28 Jahre alte Radprofi wie im Vorjahr als Solist den Titel des Deutschen Meisters gesichert und damit als erster Fahrer seit Hans Neumeyer vor 26 Jahren seinen Titel als Deutscher Meister auf der Straße verteidigt, wie es zuvor bei den Frauen schon Luise Keller gelungen war.
Noch zwei Sekunden rettete Wegmann am Ende ins Ziel, nachdem er sich allerdings schon gut 100 Meter vor dem Ziel aufgerichtet und die Hände jubelnd in den Himmel über Bochum gestreckt hatte. Damit darf er nun ein weiteres Jahr im Trikot des Deutschen Meisters fahren. „Perfekt dann erkennt mich meine Freundin Johanna bei der Tour de France im Feld immer auf Anhieb“, so Wegmann nach dem Erfolg auf der 19,1 Kilometer langen Runde. „Ich bin jetzt fix und fertig, aber die Titelverteidigung war ein großer Traum von mir“, so Wegmann nach den Deutschen Meisterschaften, die einmal mehr Stefan Rosiejak gemeinsam mit dem Kollegen Karsten Migels am Mikrofon begleitete.
Im Sprint der verbliebenen Verfolger auf der schon von Herbert Grönemeyer besungenen Königsallee in Bochum holte Altmeister Erik Zabel vom Team Milram zehn Jahre nach seinem letzten Titel mit Silber einmal mehr Edelmetall. Bronze ging an Top-Sprinter Gerald Ciolek vom Team High Road, der damit kurz vor dem Start der Tour de France nochmals seine Top-Form präsentierte.
„Ich hatte mir viel vorgenommen, auch wenn ich wusste, dass es schwer wird. Aber ich habe gesehen, dass Ciolek und Zabel heute sehr sehr stark sind, habe ich am letzten Berg alles auf eine Karte gesetzt und mir gedacht, jetzt oder nie. Mittendrin hatte ich dann zwar Angst, dass es doch zu viel und zu schwer wird, aber es hat ja im Endeffekt gereicht“, so ein überglücklicher Sieger nach 5:14:02 Stunden, in denen Wegmann mit einem Schnitt von 40,1 Kilometern pro Stunde unterwegs war. „Das gibt Motivation für die anstehende Tour de France“, so Wegmann.

Link: Deutsche Straßen-Meisterschaft in Bochum

Fotos: Fabian Wegmann im Ziel und Stefan Rosiejak mit Karsten Migels bei der Arbeit. © Ulrich Müller und Elmar Kremser

 
< zurück   weiter >

© 2018 www.sportsprecher.de - Moderator Stefan Schwenke
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.