Sonntag, 17. Juni 2018
Home arrow Nachrichten arrow Zweikampf der Läufernationen
Zweikampf der Läufernationen | Drucken |  E-Mail
Borgholzhausen, 18. Juni 2005. Der Zweikampf der Läufermächte Kenia und Äthopien hat am späten Abend die 30. Auflage der Nacht von Borgholzhausen geprägt. In an Spannung nicht mehr zu überbietenden Rennen mit einem Finale Ellenbogen an Ellenbogen setzte sich bei den Männern mit der drittbesten jemals dort gelaufenen Zeit Sammy Kipruto aus Kenia hauchdünn vor dem Äthiopier Zembaba Jegezu durch. "Er war heute superstark", zollte Kipruto seinem Konkurrenten im Ziel Respekt. Den verdiente sich auch der Michail Iveruk aus der Ukraine. Der schnellste Europäer überrumpelte auf den letzten Metern noch die Verfolger und holte sich in 22:56 Minuten Rang drei.
Bei den Frauen endete das Rennen über die fünf englischen Meilen mit einem Sieg für Äthiopien. In ebenfalls einer der schnellsten jemals gelaufenen Zeiten setzte sich Amane Gubana im Finale in 26:00 Minuten und mit sechs Sekunden Vorsprung gegen die Vorjahressiegerin Carolyne Kiptoo aus Kenia durch. Susanne Ritter, Top-Favoritin aus deutscher Sicht, hatte ihren Start beim deutschen Citylauf-Klassiker kurzfristig abgesagt. Sie wurde für den Europacup in Florenz nachnominiert. So hatten die schnellsten Läuferinnen aus Schwarzafrika auf der Fünf-Meilen-Distanz freie Bahn. Die beiden Siegerinnen lösten sich schnell vom Feld. Viola Bor, in 26:44 Minuten Dritte, hielt sich dagegen taktisch klug zurück und griff erst auf der letzten Runde an.
Das Rennen der Speedskater wurde durch einen Solisten dominiert. Jörg Wecke vom IST Schaumburg setzte sich gleich nach dem Start ab und wurde von der Konkurrenz erst im Ziel wieder gesehen. "So ein Rennen kann man nur im Spurt oder durch einen Angriff gewinnen. Für einen Spurt ist hier kein Platz, also habe ich früh angegriffen und damit alle überrascht", so der Sieger im Gespräch mit Moderator Stefan Schwenke. Bei den Frauen hielt sich Christina Musielak vom ausrichtenden LC Solbad Ravensberg lange zurück und griff erst in der letzten Runde an, um letztlich souverän zu gewinnen.

Foto: Sieger-Interview: Nacht-Moderator Stefan Schwenke im Gespräch mit der Äthioperin Amane Gubana. © Christian Helmig, www.haller-kreisblatt.de

 
< zurück   weiter >

© 2018 www.sportsprecher.de - Moderator Stefan Schwenke
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.