Mittwoch, 15. August 2018
Home arrow Nachrichten arrow Leipheimer gewinnt D-Tour
Leipheimer gewinnt D-Tour | Drucken |  E-Mail
Levi LeipheimerBonn, 23. August 2005. Der Amerikaner Levi Leipheimer vom Team Gerolsteiner ist Sieger der Deutschland-Tour. Nach seinem Etappensieg auf dem Dach der Tour in Österreich konnte sich der Mann im Gelben Trikot auf seine Mannschaft verlassen. Auch ein Sieg im Zeitfahren brachte Jan Ullrich nicht mehr an die Spitze des Gesamtklassements. Am Ende der Tour belegt Ullrich mit 31 Sekunden Rückstand auf Leipheimer Rang zwei. Dritter wird mit dem Österreicher Georg Totschnig ein Teamkamerad von Levi Leipheimer.
Ullrich hatte die Rundfahrt in den Bergen verloren. Nachdem er schon auf der Königsetappe den Anschluss eingebüßt hatte, musste er bei schlechtem Wetter am Feldberg nochmals Federn lassen. Dieser Rückstand war für Ullrich, der am Montag bei seinem Zeitfahrsieg nur entfernt an beste Zeiten erinnerte, auch in seiner Spezialdisziplin nicht mehr aufzuholen.
Leipheimer, Sechster der Tour de France, bezeichnete den Erfolg in Deutschland im Gespräch mit Tour-Sprecher Stefan Rosiejak, der die Rundfahrt gemeinsam mit dem Eurosport-Kollegen Carsten Migels kommentiert als "größten Erfolg meiner Laufbahn".


Foto: Leipheimer sichert sich Gelb. © Hennes Roth

Die Deutschland-Tour im Netz.

 
< zurück   weiter >

© 2018 www.sportsprecher.de - Moderator Stefan Schwenke
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.