Mittwoch, 24. Januar 2018
Home arrow Nachrichten arrow Tschechen dominieren Hochsprungmeeting
Tschechen dominieren Hochsprungmeeting | Drucken |  E-Mail
Clarholz, 8. Januar 2006. Mit neuen persönlichen Meetingrekorden haben die Tschechen Jitka Moudrá und Michal Spak zum Jahresauftakt die dritte Auflage des Hochsprungmeetings in Clarholz dominiert. Für Vorjahressieger und Lokalmatador Fabian Klapper blieb mit mäßigen 2,03 Metern diesam nur Platz drei. "Aber spring' mal mit Fußverletzung höher", wollte Klapper trotzdem nicht gänzlich unzufrieden sein. Spak dagegen wollte trotz neuer Bestleistung nicht ganz zufrieden sein. "Die Technik war nicht gut, das war heute nur Sprungkraft", so der Tscheche im Gespräch mit Meeting-Moderator Stefan Schwenke nach seinen 2,16 Metern. "Aber nächstmal komme ich wieder, dann geht's noch höher", so Spak.Dritter wurde der für die LG Olympia Dortmund startende Jannis Bäcker mit 2,03 Metern.
Allein seine Landsmännin Jitka Moudra hatte nichts an sich auszusetzen, nachdem sie die optimalen Bedingungen und die gute Stimmung in Clarholz gleich zweifach für neue Bestleistungen genutzt hatte. Mit 1,83 Metern konnte ihr jedenfalls keine der Konkurrentinnen folgen. Die A-Jugendliche Rheinland-Pfalz-Meisterin Katharina Hartmann sowie Inga Kropf von der LG Olympia Dortmund übersprangen jeweils 1,66 Meter.

Foto: Hoch, höher, Meetingrekord: Jitka Moudrá aus Tschechien. © Robert Becker

 
< zurück   weiter >

© 2018 www.sportsprecher.de - Moderator Stefan Schwenke
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.