Alpen Challenge Lenzerheide
Image Lenzerheide, 1. Dezember 2014. Die Alpen Challenge ist zurück: Nach einem Jahr Pause gibt der Radmarathon mit Start und Ziel in der Ferienregion Lenzerheide sein Comeback. Das Team von www.sportsprecher.de um Stefan Schwenke übernimmt dazu die komplette Kommunikation der Veranstaltung sowie einen großen Teil der organisatoren Arbeiten. Neuer Organisationschef der Alpen Challenge ist Flurin Bezzola aus Zernez. «Diesen Radmarathon komplett neu aufzubauen, ist eine spannende Herausforderung – den Namen gibt es, aber den Rest machen wir komplett neu», so Schwenke.
Image Der Kontakt zum Ort war über Bruno Fläcklin, Tourismusdirektor der Ferienregion Lenzerheide entstanden. «Er hat mich im Januar angesprochen und gefragt, ob es nicht Möglichkeiten gibt, den Anlass neu zu lancieren, seitdem gab es jetzt viele Gespräche und dann haben wir uns entschlossen, wir machen es», so Schwenke. Lenzerheide gilt als führende Bike-Destination im Alpenraum und war zuletzt im Jahr 2013 auch Gastgeber der TOUR Challenge, einem Jedermannrennen über drei Etappen durch Graubünden.
Image Start und Ziel der Alpen Challenge Lenzerheide sind in Lantsch/Lenz, von dort führen beide Strecken über den Albula ins Engadin. Die Kurzstrecke mit voraussichtlich rund 110 Kilometer kehrt dann via Julierpass nach Norden zurück und mit einem Abstecher via Salouf hinauf nach Lantsch. Auf der Langstrecke geht‘s über den Malojapass durch das Bergell ins italienische Chiavenna, bevor mit dem Süd-Anstieg zum Splügen einer der härtesten Alpenpässe überhaupt auf die Fahrer wartet. Dafür gibt‘s in der Abfahrt eine wahre Kehrensymphonie und dann die rasende Fahrt durch die Viamalaschlucht.
Image Alle Informationen zur Alpen Challenge Lenzerheide sowie die Online-Anmeldung sind auf der Webseite unter www.alpenchallengelenzerheide.ch zu finden.

Link: Alpen Challenge Lenzerheide im Netz

Fotos: Die Alpen Challenge Lenzerheide gilt nicht umsonst als «Europas schönster Radmarathon». © Alpen Challenge Lenzerheide

Teilen